erstes Schulgebäude

Mit Spendengeldern konnte in kürzester Zeit das erste, dreistöckige Schulgebäude sowie ein Toilettenhaus gebaut werden.

Das Schulgebäude umfasst 15 Klassenzimmer und bietet Platz für knapp 600 der insgesamt über 1000 Schüler.

zweites Schulgebäude

Auch das zweite Schulgebäude wurde bereits fertiggestellt und umfasst neben 9 Klassenzimmern auch ein großes Büro für das Sekretariat.

Der Lehmboden des Schulgeländes ist nun gepflastert und verhindert Staub in der Trockenzeit und Pfützen in der Regenzeit.

Auch ein schöner Spielplatz mit Mulchboden konnte dank der Spendengelder errichtet werden. Kaum ein Schüler am Projekt hatte zuvor die Gelegenheit auf einer Schaukel zu sitzen oder zu rutschen.

Unser aktuelles Projekt, ist der Bau eines dritten Schulgebäudes.

Mit wenig Geld viel bewegen

Da die Schule so gut wie nicht vom Staat unterstützt wird, ist sie auf Spenden angewiesen.

Unser Ziel ist es, die Schule dauerhaft zu sichern und somit den Kindern langfristig eine Chance auf Bildung zu ermöglichen.


Wir wollen Kindern eine Chance auf Bildung ermöglichen

Die Anfänge der School of Wisdom, altes Klassenzimmer

Wie alles begann…

Bereits während einem mehrmonatigen Aufenthalt im Jahr 2011 als Volunteer in Ghana, entschloss sich Ramona Stahl etwas an der schlechten Situation an der Schule zu ändern. Durch zunächst private Spenden und Unterstützung der Familie und aus Erligheim wurden Tische und Bänke gekauft sowie mit dem Bau eines gemauerten Schulgebäudes begonnen.

Klassenräume des alten Schulgebäude

Nach drei Jahren und mehreren Aufenthalten vor Ort, konnten wir mit eigenen Augen sehen, wie sich die Schule rasant weiterentwickelte.

Im Februar 2014 wurde dann der Förderverein Kinderhilfe-Ghana e.V. Erligheim gegründet.

Im September 2001 hat der heute 48-jährige Atsu Kweku Wisdom mit drei Jungs und zwei Mädchen die Schule in einer Kirche gegründet, um Kindern aus sozialschwachen Familien eine Perspektive auf Schulbildung zu ermöglichen.

Heute besuchen mehr als 1000 Schülerinnen und Schüler die Schule im Alter zwischen zwei und 19 Jahren. Rund 100 Zwei- bis Fünfjährige besuchen von 8 bis 16 Uhr die Kindergartengruppe der Schule.

Das Angebot erstreckt sich bis zum Abschluss der Junior High School.